wiki:Nomenklatur
Diese Seiten sind nicht offizieller Teil des Supportangebots des Landesmedienzentrums. Für Informationen und Programme auf diesen Seiten wird kein Support gewährt, jede Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Tickets und Dokumentation dienen ausschließlich der Weiterentwicklung und dem Test von neuen Softwarepaketen.

Support für die paedML® Linux erhalten Sie ausschließlich beim Landesmedienzentrum Baden-Württemberg.

Nomenklatur der paedML

Wichtig: Dieser Text ist in Bearbeitung und bildet eventuell nicht den aktuell gültigen Stand ab.

Um bei der Einrichtung und Pflege der paedML Problemen mit der Namensvergabe vorzubeugen, sollten die folgenden Punkte beachtet werden:

1. Allgemeines

  • Doppelte Namensvergabe vermeiden, zum Beispiel identische Namen für
    • Lehrerlogin und Lehrernotebook, oder
    • Raumbezeichnund und Schulklasse.
  • Keine deutsche Sonderzeichen bei der Benennung von Bundesland, Schulort und Schulname während des Setups (z.B. Schroeder-Schule statt Schröder-Schule eingeben).

2. Benutzerlisten

Zur Pflege von Benutzern können Sie sich einen Import der Schülerdaten aus Ihrer Schulverwaltungssoftware heranziehen. Achten Sie darauf, dass das im Basiskurs unter 4.4.1 beschriebene Format (Klasse;Nachname;Vorname;Geburtsdatum;) eingehalten wird. Beachten Sie außerdem, dass keine Satzzeichen in den Datensätzen sind. Umlaute, Accents, ... werden vom System nach ASCII konvertiert (ä -> ae, Ä -> Ae, ...).

Bitte achten Sie zudem darauf, dass Klassennamen nicht ausschließlich aus Ziffern bestehen. In dem Fall muss dem Klassennamen ein Buchstabe hinzugefügt werden (zum Beispiel 12er statt 12 verwenden). Diese Umbenennung kann sehr bequem und dauerhaft in /etc/sophomorix/user/class.map erfolgen.

Bei der Vergabe von Geburtsdaten wird das richtige Geburtsdatum des Schulverwaltungsprogramms benutzt. Bei Lehrern, die von Hand eingetragen werden, ist aus Gründen der Datensparsamkeit empfohlen ein fiktives Geburtsdatum zu nehmen. Vermeiden Sie für das Anlegen neuer Lehrer Kürzel, die bereits im System vorhanden waren.

Datensätze, die nichtzulässige Zeichen enthalten kann man in dieser Datei einsehen: /var/lib/sophomorix/check-result/report.office. Diese Datei kann dazu verwendet werden, eine Rückmeldung ins Schulsekretariat zu geben, damit fehlerhafte Datensätze dort korrigiert werden können. Achten Sie bei der Vergabe von Wunschlogins darauf, dass diese nur aus kleinen Buchstaben bestehen.

3. Host-, Domänen- und Gruppennamen

  • in Hostnamen erlaubte Zeichen: 1234567890abcdefghijklmnopqrstxyz-
  • in Domänennamen erlaubte Zeichen: 1234567890abcdefghijklmnopqrstxyz-.
  • in Login-, Gruppen- und Raumnamen erlaubte Zeichen: 1234567890abcdefghijklmnopqrstxyz-_

Bei Rechnergruppen wird – im Gegensatz zu Computer- und Raumnamen zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Wir empfehlen jedoch grundsätzlich alles klein zu schreiben.

4. Passwörter

Folgende Zeichen in Passwörtern werden nicht unterstützt: äöüß$&{}![]+#.